Cattery of Thai Pearls
Katzenpfoten
Home
Katzen Über mich
Gästebuch

Infos

Kontakt

 

 

Wie ich dazu komme Katzen zu züchten
 
Hallo und herzlich willkommen auf unserer Homepage

Wir, das sind mein Mann Normann und ich, Marlene.
An dieser Stelle möchte ich Ihnen erzählen, wie wir nach langem Suchen und über viele Umwege zu unseren "Thai Perlen" gekommen sind.

Der Hobbyzüchter Herr Müller von der Cattery "Star of Thai" hat mit viel Ausdauer und Nerven, aus unwissenden Liebhabern zwei begeisterte Besitzer von zwei Katzendamen und einem echten Katzenmann gemacht.

Tja eigentlich begann ja alles damit, dass ich nur ein paar Informationen haben wollte.

Nachdem Herr Müller (in der Zwischenzeit sind wir natürlich beim Du) sich mehrere Stunden für mich Zeit genommen hatte, um mir alle meine Fragen zu beantworten und mich über viele Dinge aufzuklären, stand mein Entschluss fest: " Ich wollte aus der Zucht " Star of Thai " von der Familie Müller ein Baby.

Da wir uns schon länger mit dem Gedanken beschäftigt hatten, uns vielleicht eine kleine Hobbyzucht aufzubauen, sind wir natürlich auch von Anfang an ehrlich gewesen und haben die Familie Müller darüber informiert.
Die beiden haben sich nach eingehenden Gesprächen dann dazu bereit erklärt, uns ein Mädchen für den Aufbau einer kleinen Hobbyzucht zu verkaufen und uns natürlich auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Bis zu diesem Zeitpunkt wussten wir allerdings noch nicht, dass wir einer der wenigen waren, denen sie ein Tier für die Zucht überlassen würden, da sie sonst fast nur an Liebhaber Tiere abgeben.

So ließen wie uns dann für den nächsten zu erwartenden Wurf ein chocolate Mädchen reservieren, da mein Mann gern eine helle Thai, ich hingegen doch aber lieber eine seal point gehabt hätte. Aber zu diesem Thema kommen wir später.

Als die Babys von Familie Müller 4 Wochen alt waren, haben wir dann spontan unseren ersten Besuchstermin ausgemacht. Wir wollten uns doch nun endlich die Babys anschauen, von denen wir doch schon unendlich viel Fotos per Internet auf unseren Computer bekommen hatten.


Als wir bei Fam. Müller ankamen, hielt die kleine Chocomaus Fa-Ying noch ihr Mittagsschläfchen, allerdings war ihre Schwester, die kleine seal point Dame Fleur, schon topp fitt und flitzte durch das Wohnzimmer. Mein Mann Normann wurde von der kleinen seal point Dame sofort in Besitz genommen und sie war von ihm gar nicht mehr weg zu bekommen. Er war von der Kleinen ganz fasziniert und Fleur von ihm anscheinend auch, denn Sie ließ ihm noch nicht einmal die Möglichkeit seinen Kaffee zu trinken oder sein Stück Kuchen zu essen. Ich habe die Kleine dann vom Schoß meines Mannes genommen, mit ihr rumgeschmust und sie danach zu ihren Geschwistern gelegt, damit mein Mann vielleicht doch mal einen Schluck Kaffee trinken konnte. Aber kaum das ich mich wieder gesetzt hatte, saß Fleur schon wieder auf seinem Schoß und kuschelte mit ihm so nach dem Motto hier bin ich und hier bleibe ich.

Wir waren beide einfach hin und weg von den Süßen.

Ich hatte bei Frau Müller mal angesprochen, dass mir der Name Fleur gut gefallen würde und das es schade wäre, dass dieser schon für die kleine seal point Dame vergeben war. Zu meiner Freude sagte mir Frau Müller, dass wenn ich wollte der Name Fleur noch frei wäre, da die Leute die Fleur bekommen sollten, leider aus privaten Gründen von dem Kauf zurücktreten mussten, da sie urplötzlich nach 20 Jahren in eine völlig neue Wohnsituation geraten waren.
Nun, Familie Müller hatte volles Verständnis für die Familie und meinte es sei überhaupt kein Problem, da sie auf ihrer Warteliste noch einige Leute hatten, die auf ein Baby warteten.

Da sie sahen wie fasziniert wir beide von der Kleinen Fleur waren, vor allem mein Mann, haben sie uns das Angebot gemacht, dass wir den Namen Fleur für unser Kätzchen haben könnten. Auch hätten wir noch die Möglichkeit uns zu überlegen, ob wir lieber die Kleine chocolate oder das seal point Mädchen haben möchten.
Nun hatte mein Mann ein Problem. Er war ja von der Kleinen ganz hin und weg und meinte, die ist einfach toll und diese tollen blauen Augen.

Da wir Frauen ja sehr intelligente Wesen sind * freu * habe ich natürlich diese Entscheidung welche Katze es den nun sein solle meinem Mann überlassen.

Er meinte dann:" ja also die kleine Seal point die muss es einfach sein" und ich bemerkte dann nur am Rande, „ ja und mit der kleinen Chocolate das war ja klar, die kleine war ja bestellt".
Und was soll ich sagen, schwups die wupps waren ganz schnell aus einem Baby zwei geworden. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass meinem Mann das so auch ganz recht war.

Da wir ja nun entschieden hatten uns eine kleine Hobbyzucht aufzubauen, haben wir dann ein paar Monate später noch ein Katerchen bestellt, den zukünftigen Papa unserer zukünftigen Babys.


Unsere beiden Damen sind Fa-Ying Star of Thai, eine ganz ganz liebe und verschmuste chocolate point Dame und Fleur Star of Thai, eine schlanke zierliche etwas temperamentvollere seal point Dame mit wunderschönen blauen Augen.

Ja und der absolute Hahn im Korb ist in jeder Beziehung unser Gismo Star of Thai, ein schöner großer kräftiger seal point Kater mit sehr intensiv blauen Augen.

Gismo, auch liebevoll Gisi genannt, ist wirklich eine Wucht und jeder der bei uns vorbeischaut um sich unsere Babys anzuschauen, möchte unseren Gisi am liebsten sofort mitnehmen.

Aber das gibt's natürlich nicht, denn Gisis ist Mamas Liebling.

Unsere Katzen leben zusammen mit unseren beiden Hunden dem Kuvasz Boris und dem Dackel Flo. So ist es nicht verwunderlich, dass eines ihrer liebsten Spiele heißt: "Wer kann den Hund am besten ärgern".
Zum spielen und toben haben unsere Thais das ganze Haus zur Verfügung und mein Mann hat sich nun entschlossen noch ein Außengehege auf unsrem 1800 m² großes Grundstück zu bauen, damit die Süßen auch die frische Luft und die Sonne draußen genießen können, ohne das ihnen etwas zustoßen kann.
Ich denke mal, wir haben alle Vorraussetzungen geschaffen um gesunde und verschmuste Thaibabys aufzuziehen.